Derdiyok nicht im Kader!
Geschrieben von: Jonas Keinert   
Freitag, den 08. März 2013 um 17:27 Uhr

Derdiyok-061012-1Auch Abraham und Johnson wackeln

 

Die TSG 1899 Hoffenheim reist ohne Stürmer Eren Derdiyok zum Abstiegs-Endspiel nach Greuther Fürth. Das teilte der Verein am Mittag auf Anfrage von 1899aktuell.de mit. Derdiyok steht aus sportlichen Gründen nicht im Kader gegen den Tabellenletzten. Dafür ist erstmals nach seiner Verletzung Ackerer Sven Schipplock wieder dabei. Schipplock war mit Achillessehnenproblemen in der Rückrunde lange ausgefallen, sammelte zuletzt in der Regionalliga aber wieder Spielpraxis.

5,5-Millionen-Einkauf Derdiyok hatte in dieser Saison erst einen Treffer erzielt. Schipplock traf dreimal, darunter das wichtige 3:2-Siegtor gegen Schalke 04 und ist gemessen an der Einsatzzeit Hoffenheims erfolgreichster Angreifer in dieser Saison (siehe "Schießt Schippo Hoffe aus der Krise?").

Auch in der Abwehr sind noch einige Planstellen offen. Fabian Johnson (muskuläre Probleme) und der zuletzt starke David Abraham (Adduktorenprobleme) wackeln. Deren Einsatz ist fraglich. Immerhin: Verteidiger Matthieu Delpierre ist wieder fit. Auch Andreas Beck und Eugen Polanski haben ihre Sperren nach Gelben Karten abgesessen und sind wieder einsatzfähig.

 

Kommentare  

 
+3 #11 ute 2013-03-09 15:55
das war's Zeit! Schippo gib alles!
 
 
+4 #10 Pinze 2013-03-09 14:11
Keine Ahnung, was mit dem los ist. Eigentlich hat er alle Voraussetzungen , die ein guter Fußballer braucht, aber was er davon auf dem Platz umgesetzt hat, ist schon fast im Minusbereich.

Jedenfalls richtige Entscheidung, ihn draußen zu lassen. In dieser Verfassung bringt er uns nämlich kein Stück weiter.
 
 
+11 #9 Backrolf 2013-03-09 11:29
Auf geht's zum letzten, aber unsere Jungs werden es schaffen.
 
 
+15 #8 karl nap 2013-03-09 10:03
da haben sie ja genau das richtige bild rausgesucht. reiß dich mal zusammen! schweizer nationalspieler und nichtmal im aufgebot beim tabellen 17. der bundesliga. das gibts doch nicht. das sind PROFIS! das ist ihr beruf! wenn wir alle unsere jobs so ausführen würden ...
 
 
+4 #7 DerMeister 2013-03-09 08:56
Normalerweise müsste der eigentlich auch bei Rogon unter Vertrag stehen.
 
 
-6 #6 yannik 2013-03-09 08:19
ich hoffe die Auszeit tut ihm gut. das wird schon wieder und dann ballerst du uns zum NICHT-ABSTIEG
 
 
+31 #5 Romy 2013-03-08 23:57
Nu denn... auf geht's, Schippo! Zeig denen endlich wieder, wie man Tore schießt!!!
Ich bin gespannt, wie es morgen ausgeht...
Augsburg hat heute verloren.. also NUTZT DIESE CHANCE!!!
 
 
+1 #4 Luke 2013-03-08 20:52
Eren Sache
 
 
+4 #3 Wayne 2013-03-08 19:49
Und jetzt?
 
 
+33 #2 NS 2013-03-08 19:48
Von Nix kommt nix!
Sorry Eren!
 
 
+42 #1 achtzehn99 2013-03-08 17:50
Eh ein Schatten seiner selbst ... und nie ein Kämpfer gewesen
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Die aktuelle Fan-Umfrage

Wer war der Beste gegen den Hamburger SV?

Oliver Baumann - 75.6%
Sebastian Rudy - 2%
Tobias Strobl - 10.9%
Niklas Süle - 2%
Andreas Beck - 0.5%
Eugen Polanski - 0%
Pirmin Schwegler - 2%
Kevin Volland - 0%
Roberto Firmino - 0.8%
Tarik Elyounoussi - 0%
Anthony Modeste - 1.5%
Adam Szalai - 0%
Sven Schipplock - 0.5%
Steven Zuber - 0%
Keiner war gut! - 1.8%
Alle waren gut! - 2.3%

Meldungen des Tages

3-fache Warnung vor Paderborn!

Gleich drei Hoffenheimer warnen vor dem Aufsteiger

Zweikampf-Bilanz: Strobl wieder stark!

Der Zweikampfquoten der Hoffenheimer Profis gegen den Hamburger SV

Fans: "Zwei Punkte verschenkt!"

Hier haben die Fans von 1899 Hoffenheim das Wort

Genesungswünsche der Fans an Boris Vukcevic

FansVukcevic-290912-01

Anzeigen

Anzeige

Impressum

Jonas Keinert, Blumenstr. 46, 69115 Heidelberg
E-Mail steilpass@1899aktuell.de
V.i.S.d.P.: Jonas Keinert
Redaktion: Jonas Keinert, Daniel Ernst
Texte: Jonas Keinert, Rebekka Wilke, Wolfgang Brück, Roland Karle, Achim Wittich, Joachim Klaehn, Daniel Ernst
Fotos: APF, Archiv Sportwoche/Ricci, Jonas Keinert, Daniel Falkner, Sascha Meiser

Erklärung / Disclaimer

Für alle Banner und Links, die auf der Homepage www.1899aktuell.de angezeigt werden, gilt:
Die Redaktion erklärt ausdrücklich, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten zu haben. Deshalb distanziert sich die Redaktion hiermit ausdrücklich von allen Inhalten, aller gelinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei www.1899aktuell.de angezeigten Banner und Links führen.